Bäder für Lieblinge

Wie sieht das Bad Ihrer Träume aus? Wie wär´s mit einer freistehenden Badewanne in der Mitte des Raumes? Sie benötigt etwas mehr Fläche, belohnt dafür aber mit Originalität und einem Hauch von Luxus. Die Methoden des trockenen Innenausbaus setzen Wohnphantasien frei.

Effektvolle separate, organisch geformte Duschbereiche, frei platzierte Raumteiler, abgehängte Decken mit eleganten Lichtbändern und unsichtbar eingebauten Flächenlautsprechern – mit den leichten Konstruktionen wird´s möglich. Die Strom- und Wasserleitungen werden einfach mitgeführt, die Statik bleibt unbelastet. Lassen Sie sich inspirieren!

Trockenbau-Konstruktionen

Trockenbau ist belastbar

Dass Trockenbau-Konstruktionen nicht belastbar sind, ist ein hartnäckiges Vorurteil. Sogar schwere Elemente, wie z.B. Hängeschränke, lassen sich sicher befestigen. Spezielle Hohlraumdübel halten – bei der üblichen doppelten Beplankung – bis zu 55 Kilogramm aus (bei einfacher Beplankung sind es immerhin 35 Kilogramm).

Alles im grünen Bereich

Natürlich müssen die im Trockenbau erstellten Wände, Decken und Raumteiler feuchteresistent sein. Moderne Trockenbausysteme sind ab Werk bestens für die Anforderungen gerüstet. „Grüne Systeme“ bestehen aus optimal aufeinander abgestimmten Produkt-Komponenten, mit denen Abdichtungsarbeiten an den sogenannten „wasserbeaufschlagten Flächen“ – etwa Wände und Böden rund um das Waschbecken oder die Dusche – problemlos gelingen. Basis der Systeme: spezielle Gipsplatten mit imprägniertem Gipskern, verarbeitet zu besonders handlichen 1-Mann- Feuchtraumplatten.

Abdichten leicht gemacht

Ebenso wichtig sind die weiteren Systemkomponenten, darunter imprägnierte Fugenspachtel, neuartige Flüssig-Dichtfolien sowie Dichtbänder und -manschetten für die besonders heiklen Stellen der Konstruktion, z.B. Durchführungen und Durchbrüche. Mit Komplettsystemen werden alle kritischen Bereiche – insbesondere rund um die Dusche, das Waschbecken und die Rohrdurchführungen – in wenigen Arbeitsschritten dauerhaft abgedichtet und so gegen Feuchteschäden gesichert.

Auf Biegen und Brechen dicht

Alternative: Bauplatten mit extrudiertem Polystyrol- Hartschaum-Kern. Sie halten extrem hohe Druck-, Zug- und Scherbelastungen aus. Aufgrund der geschlossenen zellartigen Struktur des Schaumes kann kein Wasser in die Konstruktion eindringen. Selbst wenn die Oberfläche dieser Bauplatten auf der Baustelle beschädigt werden sollte, bleibt sie zu 100 % wasserdicht.

Hörbar entspannter – Musik im Bad

Sie lieben es, im Bad zu singen? Warum lassen Sie sich die passende Arie dazu nicht „live“ einspielen? Moderne, in Trockenbaukonstruktionen unsichtbar eingebaute Flächenlautsprecher vereinen optische Perfektion mit hoher akustischer Qualität. Basis ist eine akustisch wirksame Gipsplatte, die mit allen gängigen Oberflächen versehen werden kann – ohne Beeinträchtigung der Klangqualität.

Tageslicht aus der Decke

Mit moderner LED-Lichttechnik lassen sich flächenbündige Einbauleuchten in abgehängte Decken integrieren, die Ihr Bad mit wohltuendem, blendfreien Licht in Tageslichtqualität und nahezu ohne Schattenbildung versorgen. Die einbaufertigen Leuchten werden mit einem fast unsichtbaren Rahmen flächenbündig in Unterdecken, Metallständerwänden oder Vorsatzschalen eingebaut.