Diese Wärme lob´ ich mir!

Nach Hause kommen, und ein perfekt temperiertes Bad empfängt sie. Die Regelung Ihrer Wand- und Fußbodenheizung hat rechtzeitig geschaltet und den Raum punktgenau und energiesparend auf die gewünschte Temperatur gebracht. Noch einen gefühlten Unterschied zur alten Wandheizung gibt es: Das neue System verwöhnt Sie mit gesunder Strahlungswärme, statt nur die Raumluft aufzuheizen. Fast wie eine milde Frühlingssonne...

Schlüter-Systems KG

Wohlige Wärme sparsam erzeugen: mit System

Ein Keramik-Klimaboden heizt hoch effzient. Denn er nutzt die exzellente Wärmeleit- und Speicherfähigkeit eines Bodenbelags aus Keramik oder Naturstein. Sein durchdachter dünnschichtiger Aufbau sorgt dafür, dass die Fläche gleichmäßige, angenehme Wärme abstrahlt

Regenerative Energien nutzen

Das Keramik-Heizsystem kommt bereits mit Vorlauftemperaturen von ca. 30 °C aus und eignet sich ideal auch für die Nutzung regenerativer Energien. Spezielle Lösungen für die Renovierung und Sanierung überzeugen durch ihre besonders geringe Aufbauhöhe. Anders als klassische Fußbodenheizungen muss der Estrich die in speziellen Noppenplatten verlegten Heizrohre nur um mindestens 8 mm überdecken. Fußbodenheizungen ab einer Höhe von 20 mm inklusive Estrich werden auf diese Weise möglich

Elektrische Temperierung an Wand und Boden

Wer nicht das ganze Bad auf diese Weise ausstatten will, kann punktgenaue Wärme an gewünschten Stellen an Wänden und am Boden produzieren – elektrisch. Auch hier werden keramische Fliesen oder Natursteinplatten eingesetzt. Entkopplungsmatten inklusive Heizkabel sind nur 5,5 mm hoch – perfekt für die Nachrüstung von Altbau-Bädern. Auch eine Verlegung auf kritischen Untergründen, z.B. auf Holzböden, ist problemlos möglich.

Modernisierungs-Tipp

Statten Sie Ihr neues Bad mit einer komfortablen und individuell steuerbaren Wand- und Bodentemperierung aus. Die Heizkabel werden unmittelbar unter den Fliesen im Noppenraster der Entkopplungsmatte verlegt. Schon mit geringem Energieeinsatz erzeugen Sie milde Strahlungswärme. Ein integrierter Temperaturfühler in Verbindung mit einem digitalen Regler sorgt für ein Raumklima ganz gemäß Ihren individuellen Lebensgewohnheiten. Eine Timersteuerung regelt die Temperatur z.B. herunter, wenn Sie nicht zuhause sind.

Barrierefreier Heizkomfort

Heizkörper an der Wand sind unschön, sperrig und schränken die Bewegungsfreiheit ein. Schon das macht die Fußbodenheizung zum Mittel der Wahl bei einem barrierefreien Badausbau. Ebenerdige elektrische Fuß- bodenheizungen lassen sich schnell und direkt unter dem Bodenbelag verlegen, ohne dass sie auftragen. Ihre smarten Thermostate können im Nachrüstverfahren an alle bestehenden Heizsysteme angeschlossen werden. Vorteil: Die gesamte Heizsituation lässt sich überblicken und mit einem einzigen handlichen Gerät bequem steuern.